prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

Wer das „Zehnfingerschreiben“ beherrscht, ist erfolgreicher im Job!

Für Handy und Co. reichen 1 bis 2 Finger. Kurznachrichten lassen sich so recht einfach tippen. Für längere Mitteilungen ist es doch ziemlich mühselig. Die Fehlerquote wird höher und manches lässt sich kaum noch verstehen. Die meisten Menschen schreiben auf einer Computertastatur mit 2 bis 4 Fingern. Der Blick geht zwischen Tastatur und Bildschirm immer hin und her. Schreibfehler werden übersehen, trotz gängiger Korrekturprogramme.

job-konzept_Teilnehmerin der Fortbildung: Kundenberater/-in im Call- und Service-Center

Teilnehmerin der Fortbildung: Kundenberater/-in im Call- und Service-Center beim „Zehnfingerschreiben“

Kundenberater/innen müssen gleichzeitig telefonieren und schreiben können. Da ist keine Zeit, das gerade Geschriebene auch noch Korrektur zu lesen. Wie lange braucht man, um das Zehnfingerschreiben zu lernen? 6 Monate oder 6 Wochen? Vielleicht nur 6 Tage? Es geht noch viel schneller – mit dem System EmoLearn in 2 Stunden! Unser Dozent Cersten Jacob ist lizenzierter Trainer für EmoLearn und unterrichtet nach dieser Methode seit mehreren Jahren erfolgreich. Auch bei job-konzept! Während unserer Fortbildung: Kundenberater/-in im Call- und Service-Center können die Teilnehmer von seinem Fachwissen und seinem Können profitieren. Die Methode arbeitet mit Gefühlen und Bildern, so kann man sich die einzelnen Tasten gut merken. Geübt werden muss auch bei diesem System, aber es macht tatsächlich Spaß! Am 07.07.2014 beginnt unser neuer Kurs zum Kundenberater, wir haben noch wenige Plätze frei. Wer in diesem zukunftsorientierten Bereich arbeiten möchte, sollte sich gleich anmelden. Und bald – nicht nur, aber auch – mit 10 Fingern tippen und fit sein für den Job. Wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer zum Download:
Flyer: Kundenberater/-in im Call- und Service Center

Ansprechpartnerin:
Janine Jolitz
Telefon: (030) 60 98 98-37
E-Mail: j.jolitz@job-konzept.com



Kommentare sind geschlossen.