prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

Weihnachtsfeier bei job-konzept

Viele Firmen veranstalten alljährlich für ihre Angestellten eine Weihnachtsfeier. Diese von vielen geschätzte Tradition könnte bald ein Ende haben. Und das aus zwei Gründen: 1. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) plant ein neues Steuergesetz, das die Abwicklung von Firmenfeiern deutlich komplizierter machen wird. Im schlimmsten Fall drohen Mitarbeiter/-innen sogar Steuernachzahlungen, nur weil sie an einer Weihnachtsfeier teilgenommen haben. 2. Eine bundesweite Umfrage bei 376 Manager/-innen aus dem Jahr 2013 ergibt Folgendes: jede fünfte größere Firma lässt die Weihnachtsfeier ganz ausfallen oder die Mitarbeiter/-innen müssen sie selbst organisieren und bezahlen. Bei kleineren Unternehmen sparen „nur“ zwölf Prozent an der Weihnachtsfeier. Besonders interessant ist jedoch die Prozentzahl der Manager/-innen, die angeben, dass Weihnachtsfeiern eine schöne Tradition sind. Denn mit ihnen verbessert sich das Betriebsklima und die Motivation der Mitarbeiter/-innen. Wenn ihnen das bewusst ist, warum sparen sie daran?

job-konzept_Weihnachtsfeier

Manche Traditionen sind schön und wichtig, z. B. die Weihnachtsfeier.

job-konzept gehört zu den Unternehmen, die ihre Mitarbeiter/-innen, Dozent/-innen und Kooperationspartner/-innen zur Weihnachtsfeier einlädt. Am kommenden Donnerstag findet die „vorweihnachtliche Feier“ statt. In der Einladung heißt es: „Was im Alltag oft zu kurz gekommen ist, wollen wir nun nachholen: sich zusammen setzen, einmal in Ruhe miteinander über dies oder jenes reden können und das alles in einer Runde mit vielen Beteiligten, die an dem Erfolg unserer Arbeit beteiligt waren und bei denen wir uns bedanken möchten.“
In der kommenden Woche folgt an dieser Stelle der Bericht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.