prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

Umsatzsteigerung: effiziente und erfolgreiche Methoden der Akquisition

Neue Kunden und Aufträge zu akquirieren gehört für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen zu den täglichen Aufgaben. Dies stellt hohe Anforderungen an die Persönlichkeit und beinhaltet, den eigenen Ansatz stetig zu überprüfen und immer wieder neue Impulse und Ideen zu integrieren.
In diesem Seminar wird vermittelt, mit welchen Ansätzen und Arbeitsschritten die Erfolgsaussichten im Akquisitionsprozess wirksam erhöht werden können und welche Kommunikations- und Handlungsstrategien für die Erschließung neuer Marktpotenziale und die Gewinnung neuer Kunden besonders geeignet sind.
Nach eingehenden Produkt- und Zielgruppenanalysen werden für die konkreten Beispiele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell geeignete Mittel ausgewählt und erfolgversprechende Methoden entwickelt. Die verschiedenen Wege der schriftlichen und telefonischen Kundenansprache werden bewertet, abgewogen und anschließend in Rollenspielen geübt.
Im zweiten Teil des Seminars werden auf die vorher erarbeiteten Inhalte und Ziele abgestimmte Argumentationsstrategien präsentiert, mögliche Vorwände und Einwände analysiert und wirkungsvolle Argumente und Formulierungen für eine erfolgreiche Gesprächsführung definiert und trainiert. Über diesen Weg werden eine größere Sicherheit im Auftreten gegenüber Kunden erreicht und die Voraussetzungen für eine professionellere und erfolgreichere Akquisition mit höherer Response geschaffen.

Inhalte:

  • Zielgruppen und Ansprechpartner der Akquisition
  • Vergleich und Auswahlkriterien der Methoden zur Neukundengewinnung
  • Argumente, die überzeugen
  • Interessenwecker und Nutzenargumentationen
  • Vor- und Einwandbehandlung
  • Ansprechpartner effizient erreichen
  • Übungen und Rollenspiele für die eigene Praxis

Methoden:
Lehrvortrag, Auswertung von Statistiken, Gruppenarbeit, Rollenspiele, Übungen am Telefon, Praxisbeispiele
Zeitrahmen:  2 Tage
Trainer:
Ellen Loof, Heike Seibt-Lübbe, Jacqueline Klemm