prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

job-konzept informiert über Kreativitätstechniken für Trainer

Wie man es schafft, dass Zuhörer/-innen  am Ball bleiben.

Reine Lehrvorträge sollten der Vergangenheit angehören. Denn sie vermitteln die Inhalte nicht so, dass sie tatsächlich im Gedächtnis bleiben. Und sie führen zu Langeweile und einer mangelhaften Identifikation mit dem Vermittelten.

job-konzept_Trainer_Jonglieren02

Auch spielerische Elemente gehören heute zu einem abwechslungsreichen Trainingsablauf.

Heike Seibt-Lübbe, Geschäftsführerin von job-konzept, meint dazu: „Vermittlung von Wissen muss so erfolgen, dass durch die verschiedenen Methoden ein Spannungsbogen im Seminar aufgebaut wird. Nach einem möglichst kurzen Lehrvortrag sollten unbedingt andere Formen wie ein Brainstorming oder eine Moderationsmethode folgen. Bei diesen Methoden sind Teilnehmer aktiv angesprochen, sich einzubringen und die Ergebnisse mit zu gestalten.“

Deswegen bestimmen diese Standards auch die Inhalte der Trainer-Fortbildung bei job-konzept. Es wird damit eine deutlich höhere Motivation in den Gruppen erreicht und eine größere Nachhaltigkeit des vermittelten Inhalts. Neben Kreativitätstechniken gibt es auch Kreativitätsübungen: auch diese eher spielerischen Elemente gehören heute zu einem abwechslungsreichen Trainingsablauf.
Die Teilnehmer/-innen der letzten Trainer-Fortbildung fühlten sich nach dem Ausprobieren dieser Übungen auf der Terrasse von job-konzept auf alle Fälle wieder fit und munter, um die nächsten Inhalte zu erarbeiten.

Unsere nächste Fortbildung zum/r Trainer/-in bzw. Dozent/-in in der Erwachsenenbildung beginnt am 16.11.2015. Es gibt noch wenige freie Plätze! Rufen Sie an, mailen Sie oder kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Unser aktueller Flyer zum Download.

Ansprechpartnerin: Janine Jolitz
empfang [at] job-konzept . com
Tel.: +49 (0)30 60 98 98 38
mob.: +49 (0)172 561 32 44



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.