prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

job-konzept informiert über das Recht zu arbeiten in der EU

Für alle Bürger/innen der Europäischen Union gelten die gleichen Rechte. Wer sich überlegt, in einem anderen europäischen Land zu leben und zu arbeiten, muss sich zwar um viele Dinge kümmern und ebenso viele Dinge organisieren, aber etwas ist überall gleich: die Grundrechte der Europäischen Union gelten in allen Ländern, die zur EU gehören.

job-konzept_Arbeitsrecht_EU

Es ist wichtig, über seine Rechte Bescheid zu wissen, z. B. über das Recht zu arbeiten.

Das ist gar nicht so selbstverständlich wie es klingt. Denn es gibt immer noch gravierende Unterschiede – vor allem in Bezug auf die Berufsfreiheit und die Arbeitsbedingungen. Deswegen werden an dieser Stelle die entsprechenden Artikel im Wortlaut aus der Charta von 2007 zitiert:

Artikel 15 – Berufsfreiheit und Recht zu arbeiten (1) Jede Person hat das Recht, zu arbeiten und einen frei gewählten oder angenommenen Beruf auszuüben. (2) Alle Unionsbürgerinnen und Unionsbürger haben die Freiheit, in jedem Mitgliedstaat Arbeit zu suchen, zu arbeiten, sich niederzulassen oder Dienstleistungen zu erbringen. (3) Die Staatsangehörigen dritter Länder, die im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten arbeiten dürfen, haben Anspruch auf Arbeitsbedingungen, die denen der Unionsbürgerinnen und Unionsbürger entsprechen.

Artikel 31 – Gerechte und angemessene Arbeitsbedingungen (1) Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf gesunde, sichere und würdige Arbeitsbedingungen. (2) Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf eine Begrenzung der Höchstarbeitszeit, auf tägliche und wöchentliche Ruhezeiten sowie auf bezahlten Jahresurlaub.

Auf diese Grundrechte kann sich jeder und jede beziehen und sie auch einfordern. Das ist eine der Errungenschaften der Europäischen Union.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.