prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

Jessica Mohaupt braucht einen Job mit Muttischicht!

Manchmal ist es wirklich zu viel, was Jessica Mohaupt leisten muss: 3 mal die Woche Minijob, 2 mal die Fortbildung zur Kundenberaterin bei job-konzept. Die 3-jährige Tochter aus der Kita abholen, die 7-jährige kommt aus dem Hort, der 11-jährige Sohn ist schon zu Hause. Schularbeiten kontrollieren, Spielen, Essen, die Kinder ins Bett bringen, Hausaufgaben machen.

job-konzept_Jessica Mohaupt01

Richtig coole Fortbildungs-Teilnehmer/-innen bei job-konzept, heute: Jessica Mohaupt – engagiert, realistisch, alleinerziehend.

Jessica ist Anfang 30, alleinerziehend, gelernte Einzelhandelskauffrau, hat aber zwischen den Schwangerschaften auch als Servicekraft in verschiedenen Firmen gearbeitet. Seit 1,5 Jahren füllt sie Regale bei einer großen Drogeriekette als Minijobberin auf. Sie hat zwar wenig Geld, kann sich aber nachmittags um ihre Kinder kümmern, was ihr sehr wichtig ist. Das zuständige Jobcenter möchte sie wegbringen von der geringfügigen Beschäftigung. Deswegen bekommt Jessica im Sommer 2014 einen Flyer von job-konzept. Sie soll dort fragen, ob sie die Fortbildung zur Kundenberaterin auch in 2 Tagen in der Woche absolvieren kann, denn ihren Minijob darf sie wegen einer Fortbildung nicht aufgeben. job-konzept stimmt dem zu. Seit September hat sie diese Dreifach-Belastung. Mitte Dezember ist die Fortbildung abgeschlossen. Wenn nicht eine Kollegin aus ihrer Gruppe sie immer wieder unterstützt hätte – sie sammelt die Unterlagen für Jessica, erklärt ihr, was in den vergangenen Tagen durchgenommen wurde – hätte sie es nicht geschafft, dem Unterricht zu folgen. Oft werden die Stundenpläne für sie umgestellt, damit sie die wichtigsten Inhalte „live“ mitbekommt. Einige Dozenten wiederholen zu Beginn des Tages für sie den vorherigen Unterrichtsstoff. Bis jetzt hatte sie ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma, welches nur eingeschränkt erfolgreich war: positiv: sie wäre genommen worden, negativ: es gibt keine für Jessica machbare Muttischicht. (Bei einem Arbeitsweg 1,5 Std. kann von einer „Muttischicht“ nicht mehr gesprochen werden, denn dann hat die Kita vor Arbeitsbeginn noch nicht offen und nach Arbeitsende schon zu.) Die Mitarbeiterin der Zeitarbeitsfirma war aber zuversichtlich, dass nach Ende der Fortbildung bestimmt etwas Passendes für Jessica dabei sei. Das hoffen wir auch. job-konzept ist beeindruckt von Jessicas Durchhaltevermögen und Energie und wünscht ihr einen Job als Callcenter Agent in ihrer Nähe. Damit sie sich auch weiterhin gut um ihre Kinder kümmern kann.

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer zum Download:
Flyer: Kundenberater/-in im Call- und Service Center

Ansprechpartnerin:
Janine Jolitz
Telefon: (030) 60 98 98-37
E-Mail: j . jolitz [at] job-konzept . com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.