prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

Coaching einmal anders: Arbeit mit dem systemischen Ressourcenbrett

Coaching bedeutet auch immer Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe. Bei job-konzept arbeiten ausgebildete Coaches, die mit unterschiedlichen Methoden viel Erfolg bei ihren Coachees haben. Vor allem HS-Absolventen profitieren vom Coaching und finden neue Strategien für ihre berufliche Orientierung.

job-konzept_Recourcenbrett

Ein Hölzklötzchen „Selbstzweifel“ auf dem Ressourcenbrett

Eine Möglichkeit der Unterstützung ist die Arbeit mit dem „systemischen Ressourcenbrett“. Dazu werden ein Holzbrett und diverse Holzfiguren bzw. -klötzchen benutzt. Der Coachee stellt sich selbst in die Mitte und positioniert seine derzeitigen Ressourcen und Hemmnisse auf dem Brett.
Im „Realbild“ wird geschaut, welche positiven und negativen Anteile ihm nahe stehen oder evtl. gerade nicht „verfügbar“ sind.
Dann stellt der Klient das „Wunschbild“ auf mit der systemischen Fragestellung:
„Was brauchen Sie, damit das Selbstvertrauen oder die Motivation wieder näher an Sie heranrücken? Wann war das schon mal so? Was war da anders? Was wäre ein erster Schritt dorthin?Wann werden Sie diesen ersten Schritt gehen? Wer kann dabei helfen? Wie kann ich Sie als Coach unterstützen?“ etc.

Jörg Wellenkötter ist einer der Coaches bei job-konzept. Er arbeitet gern mit dem „systemischen Ressourcenbrett“: „Ich kann mit dieser Methode auch kleine Schritte und Veränderungen bildhaft und anschaulich deutlich machen. Blockaden im Kopf lösen sich damit eher auf. Die nächsten Bewerbungs-Schritte zu planen, ist dann leichter, weil die inneren Kräfte und Ressourcen dafür schneller wieder zur Verfügung stehen.“

job-konzept_Recourcenbrett 01

Hier sieht man ein Ressourcenbrett mit Coachee und positiven bzw. negativen Anteilen.

Jörg Wellenkötter ist Systemischer Therapeut und hat diverse Zusatzausbildungen (Hypno-Therapeut, Ganzheitlicher Familien- und Systemaufsteller)

eine Definition von „systemisch“

Coaching für Akademiker bei job-konzept



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.