prev next
Cersten Jakob
Torsten Volberg
Ertugrul Yildiz

85er Schnittmarke erreicht

Wenn bei der job-konzept GmbH eine Fortbildung endet, wird gezählt:

„Die Guten ins Töpfchen, die ….“

Nein, so ist der Ansatz nicht. Aber es wird schon lange vor dem Ende einer Fortbildung geschaut, wer findet eine Stelle und wo hängt es noch ein wenig. Und diese Teilnehmer werden weiter betreut, bis ein passendes Unternehmen gefunden wird. Schließlich geht es um langfristige Beschäftigungsverhältnisse und keine kurzlebigen, zugunsten einer Prozentzahl.

"Jeder in unserem Team unterstützt die Teilnehmer von Anfang an auf dem Weg zu ihrem beruflichen Neuanfang." (Ellen Loof, Schulungsleiterin)

„Jeder in unserem Team unterstützt die Teilnehmer von Anfang an auf dem Weg zu ihrem beruflichen Neuanfang.“ (Ellen Loof, Schulungsleiterin)

job-konzept kann sich damit sehen lassen. Die ungeschönte Vermittlungsquote von 85% liegt weiter über den Durchschnitt von vielen anderen Fortbildungen. Und in diesem Jahr waren viele Mütter mit Kleinkindern und besonderen Arbeitszeitwünschen dabei.

Wodurch wir das schaffen? „Durch eine sehr engmaschige Beratung und Betreuung der Teilnehmer an jedem Tag der Fortbildung“, so die Schulungsleiterin, Frau Ellen Loof.

„Viele Teilnehmer haben Brüche in ihrem Arbeitsleben hinter sich oder versuchen nach einer Kindererziehungszeit einen Neueinstieg.“ so Ellen Loof. „Da geht es nicht nur um fehlende fachliche Kenntnisse, sondern auch oft um die bange Frage, werde ich das schaffen, passe ich in dieses Unternehmen? Und diese Fragen muss man aufnehmen und im Gespräch klären.“

Und natürlich liegt es auch an dem sehr motivierten Dozenten-Team. Jeder unserer Dozenten steht zu den Kooperationsunternehmen, kennt diese und unterstützt die Teilnehmer von Anfang an auf dem Weg zu ihrem beruflichen Neuanfang nach der Fortbildung.

 

Mehr zu unserem kompletten Fortbildungsprogramm erfahren Sie hier.



Kommentare sind geschlossen.